Freitag, 23. März 2012

Meine Meinung zu "The Hunger Games"

Endlich ist der Film in die Kinos gekommen!
Lange haben wir darauf gewartet und gestern war es soweit.
Auch ich habe mich abends mit zwei Freunden auf den Weg gemacht und dann saßen wir auch endlich gespannt im Kinosessel bei Nachos und jeder Menge Popcorn.
Den Film an sich finde ich super! Aber es gibt doch ein paar (mehr) Kritikpunkte, die ich habe.

Achtung, Spoilergefahr!!!!

1. Ich finde, Josh Hutcherson ist eine absolute Fehlbesetzung! Das mag aber vielleicht auch daran liegen, dass ich ihn als Schauspieler nicht gut finde. In keinem der Filme in denen er bis jetzt mitgespielt hat. Das wurde mir dann nochmal besonders deutlich, als er mit zurückgegelten Haaren z.B. bei der Ernte war. Die Haare sehen schon so schlimm genug aus, aber das war mehr als eine Katastrophe.

2. Die Kameraführung zwischendurch war mir einfach zu wackelig. Ich konnte kaum was erkennen und wer schnell Seekrank wird, dem wird schlecht werden :D.
Klar, es wird aus der Sicht von Katniss gefilmt, aber das bringt mir auch nichts, wenn ich kaum etwas erkenne und ich nicht weiß, was da gerade passiert.

3. Die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen einzelnen Protagonisten wird nicht ganz so klar dargestellt wie im Buch. Ja, mir ist bewusst, dass man nicht alles so machen kann wie im Buch und das der Film dann mehr als 2,5 Stunden dauert, aber mir hat das einfach gefehlt. Warum will Cinna, dass Katniss bei der Eröffnung gut aussieht? Er wird ja mehr oder weniger ihr anvertrauter und das fehlt einfach.
Auch die Beziehung zu Gale kommt mir einfach zu kurz.

4. Ja, es sind Kleinigkeiten, aber manchmal sollte man auch die beachten: Katniss Rucksack ist im Buch orange, im Film hat sie jedoch einen schwarzen. Das Füllhorn ist im Film nicht golden sondern aus Metall.

5. Die Brosche als Glücksbringer kriegt Katniss eigentlich von der Tochter des Bürgermeisters in der Schule.

6. Eigentlich verliert Peeta ja sein Bein, das wurde komplett geändert, und so fällt Katniss doch nicht in einen Strudel verwirrender Gefühl für Peeta, in dem sie um ihn bangt und sich um ihn sorgt.

7. War da nicht im Buch eine Dürre-Episode? So hat Katniss eine leere Wasserflasche, die sie einmal auffüllt und anscheinend für den Rest des Spiels reicht. Einfach nur unglaublich, mit wie wenig Wasser Katniss auskommt ;)

8. Zum Schluss nehmen Peeta und Katniss die Beeren eigentlich IN den Mund und nicht wie im Film einfach in die Hand, um doch noch zu gewinnen. Da hat die Dramatik ein wenig gelitten.

Aber es gibt natürlich auch positives zu berichten:

1. Lenny Kravitz spielt herrvoragen Cinna - ich mag ihn. Auch wenn er im Buch eigentlich ein wenig bunter und schriller rüberkommt, spielt Lenny seine Sache doch sehr gut.

2. Die Szene, in der Katniss das Lied für Rue singt. Einfach nur traurigschön - ich habe geheult!

3. Die Menschen im Capitol waren einfach nur unglaublich großartig geschminkt! So ungefähr habe ich es mir vorgestellt: Bunt, schrill und ziemlich extravagant.

4. Donald Sutherland als Präsident Snow finde ich ebenfalls super besetzt, obwohl er ein wenig wie eine schlanke Version des Weihnachtsmannes aussieht ;)
Woody Harrelson ist ebenfalls klasse. Er wirkt so richtig schön verlottert :D. Eventuell hätte er durchaus ein wenig mehr betrunkener sein können. Und ich habe ihn mir mit einem dicken Bauch vorgestellt. Wie sagte die eine Freundin gestern: "So ähnlich wie Dirk Bach." *haha*

So, das war es dann erstmal ;)
Ich bin ja auch der Meinung, dass, wer das Buch nicht gelesen hat, mit dem Film nicht so wirklich zurecht kommen wird. Da muss ich aber mein ein paar Freunde fragen, die das Buch nicht kennen, aber den Film geschaut haben. Und wie gesagt, hierbei handelt es sich um meine Meinung und Sichtweise mit der ihr nicht übereinstimmen müsst. Denn (zum Glück!!) sind alle Menschen unterschiedlich :)

Was sagt ihr den zu dem Film? Hat er eure Erwartungen erfüllt oder vielleicht sogar übertroffen? Oder war es doch eher ein Schuss in den Ofen? Auf eure Meinungen bin ich gespannt!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen