Sonntag, 22. April 2012

Die 50 Leser sind voll...

...meldet euch jetzt für das 50-Leser-Gewinnspiel an und gewinnt mit etwas Glück "Glücklich verloren" von Josephine Angelini.
Alle Informationen findet ihr, wenn ihr auf den Link unter dem Bild klickt :)
Dort könnt ihr euch auch anmelden

*klick*

Samstag, 21. April 2012

Ich lese gerade...

 "Die Arena" von Stephen King


"Wenn kein Gesetz mehr gilt, zählt nur der Kampf ums nackte Überleben...
Mit „Die Arena” legt Stephen King ein faszinierendes neues Monumentalwerk vor – seinen umfangreichsten und fesselndsten Roman seit „The Stand – Das letzte Gefecht”. Urplötzlich stülpt sich eines Tages wie eine unsichtbare Kuppel ein undurchdringliches Kraftfeld über Chester’s Mill. Die Einwohner der neuenglischen Kleinstadt sind komplett von ihrer Umwelt abgeschnitten. Und auf einmal gilt kein herkömmliches Gesetz mehr ..."


Und ist ein seeeeeehr dicker Schinken. Das ist wohl auch so ziemlich das dickste Buch, dass ich zu Hause habe und es hat ganze 1.270 Seiten...
Ich bin zwar schon knapp eine Woche am lesen, aber ich bin trotzdem gerade mal erst auf Seite 250.
Die Idee finde ich ganz interessant, aber es wird soviel erklärt und beschrieben, dass es mich doch eher ermüdet und wenn ich mir dann noch vorstelle, dass ich noch mehr als 1.000 Seiten vor mir habe.... Aber, heute ist ja 2. Lovelyboos-Lesemarathon und da werde ich es hoffentlich weiter schaffen :D

Neuerwerbung KW 16

Lange, lange, lange gab es keine neuen Bücher, aber diese Woche kamen gleich ein paar bei mir zu Hause an:

Schaut das nicht gut aus? :)

Mittwoch, 18. April 2012

2. Lovelybooks Lesemarathon

Bei Lovelybooks findet am Samstag den 21. April "Welttag des Buches" von 9:00 Uhr morgens bis Sonntag 9:00 Uhr morgens ein Lesemarathon statt. In diesen 24 Stunden können Leseratten aus aller Welt gemeinsam lesen und sich auf Lovelybooks über die Bücher austauschen. Dies ist schon der 2. Lesemarathon, der auf Lovelybooks stattfindet, da der 1. Lesemarathon sehr gut angekommen ist.
Hierbei steht der Spaß im Vordergrund, es muss nicht 24 Stunden am Stück gelesen werden. Das wäre wohl doch etwas zuviel ;)
Ich selbst werde auch mitmachen, allerdings bin ich den Samstag bei meinen Eltern und den Freitag davor wohl bis spät in die Nacht unterwegs, vor 11 Uhr wird es bei mir wohl nichts ;D. Aber ich bin mindestens 2 Stunden mit der Bahn unterwegs und in der Zeit lese ich ganz gerne und schaffe auch ein paar Seiten.
Wenn ihr weitere Informationen haben wollt, müsst ihr hier klicken.

Wie schaut es bei euch aus, seid ihr dabei?

Rezension: Brandis & Ziemek: Schatten des Dschungels

"Zählen ein paar Menschenleben, wenn du die ganze Welt retten kannst?

Die Welt im Jahr 2025. Für die leidenschaftliche Naturschützerin Cat geht ein Traum in Erfüllung, als sie an einem Artenschutzprojekt im Regenwald von Guyana teilnehmen darf. Zumal auch Falk dabei ist, Cats große Liebe. In den Wäldern Guyanas erwartet Cat und Falk einer der letzten unberührten Lebensräumen der Erde, eine fremde, faszinierende Wildnis. Aber auch hier planen Konzerne bereits die rücksichtslose Zerstörung. Cat ist wütend und hilflos - bis Falk ihr gesteht, warum er wirklich in Guyana ist: Es gibt einen letzten, radikalen Weg, um die Vernichtung der Wälder aufzuhalten. Plötzlich steht Cat vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Soll sie bei Falks gefährlichen Plänen mitmachen oder muss sie ihn aufhalten?" (Rückentext)

Inhalt:
2025: Cat engagiert sich mit viel Herz für den Naturschutz und ist auch in dem Naturschutzverein "Living Earth" tätig. Auf einer Demonstration von Living Earth für den letzten Regenwald der Erde lernt sie Falk kennen und verliebt sich in ihn. Auch er engagiert sich für die Umwelt, tritt jedoch um einiges direkter und ohne Entschuldigungen oder Ausnahmen für sich selbst oder andere, dafür ein.
Als Cat von ihm erfährt, dass er nach Guyana fliegt, um den Regenwald zu schützen, hat sie die Hoffnung, sich einen eigenen Traum zu erfüllen und mit in den Regenwald zu fliegen und dort vor Ort mithelfen zu können. Trotz anfänglicher Bedenken ihrer Eltern bezüglich der Schule stimmen sie zu und Cat fliegt zusammen mit Falk und einer Gruppe Wissenschaftler nach Guyana. Dort ist es fast genauso, wie sie es sich vorgestellt hat: nur schöner und viel intensiver. Jedoch hat sie mehr und mehr den Verdacht, dass die Gruppe auch aus einem anderem Grund und Zweck im Regenwald ist und dieser Verdacht sollte sie nicht täuschen. Als sie erfährt, was die Gruppe vorhat muss Cat ihre eigenen Prinzipien in Frage stellen und auch, wie weit sie gehen würde, um das letzte Stück Regenwald zu retten.

Meine Meinung:
Eindringlich und sehr intensiv ist dieses Buch geschrieben und regt auch an, selbst über das eigene Verhalten der Umwelt gegenüber nachzudenken. Die Handlungen in dem Buch sind durchaus realistisch dargestellt und könnten auch tatsächlich stattfinden, wer erinnert sich hier nicht an EHEC, Schweine- oder Vogelgrippe? Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen, da Cat sehr sympathisch rüberkommt und die Autoren es einfach perfekt verstanden haben, sie zu einer fiktiven Freundin zu machen. Man kann Cats Entwicklung beim Lesen direkt mitverfolgen, wie sie von einem Mädchen sich zu einer jungen Frau weiterentwickelt, die die Dinge nun mehr hinterfragt und nicht mehr so einfach hin- bieziehungsweise annimmt. Zudem schildern sie in bunten Farben den Regenwald und erwecken so beim Lesen den eigenen Wunsch sich das Naturwunder Regenwald selbst einmal anschauen zu wollen. Sie verstehen es zu erklären, wie dringlich es ist den Regenwald zu schützen, da es sich hierbei um ein echtes Naturwunder handelt und so nicht aus Menschenhand nachgestellt werden kann.
Diese Buch hat mich selbst wachgerückelt und gezeigt, dass wir Menschen die Dinge nicht einfach so hinnehmen sollten und dass wir gegen Umweltverschmutzung und Ökoterrorismus etwas tun können. Dafür muss man nicht unbedingt in den Regenwald fliegen und sich an einen Baum ketten, bei den kleinen Dingen fängt es oft schon an, aus denen sich dann eine große Bewegung entwickelt.


5/5 Sternen

Infos zum Buch:
ab 13 Jahren
1. Auflage 2012
416 Seiten
ISBN 978-3-407-81107-3
Gebunden
16,95 € (D)

Montag, 9. April 2012

50 Leser Gewinnspiel

Nun gibt es meinen kleinen Lese-Blog seit nicht einmal 3 Monaten und ich habe mittlerweile schon 42 Leser!

Danke dafür!!!!


Und damit ich auch ein wenig Dankbarkeit zurückgeben kann, habe ich mir überlegt, ein kleines Gewinnspiel zu machen :)
Und zu gewinnen gibt es einen super Preis!!!

Göttlich verloren von Josephine Angelini


Die Bedingungen sind recht einfach:
Bis zum 1. Mai müssen mindestens 50 Leser meinem Blog folgen und bis zum 30. April 0 Uhr könnt ihr euch dafür per Kommentar bei mir anmelden. Am 1. Mai werde ich mit Hilfe von random.org einen Gewinner ermitteln. Dafür solltet ihr bitte auf jedenfall euren Namen angeben, damit ich den Gewinner auf meinem Blog bekannt geben kann. Der Gewinner meldet sich dann bitte innerhalb von 2 Wochen bei mir unter frollein-schoko(at)gmx.de mit seiner Adresse, damit ich das Buch verschicken kann. Soweit ich informiert bin, erscheint das Buch erst am 15. Mai, ich werde das Buch dann so schnell wie möglich verschicken.

Werbung könnt ihr gerne machen, dafür wird es allerdings keine Extra-Lose geben :). Aber ihr könnt gerne das Gewinnspiel-Logo für eventuelle Werbung nehmen.
So, irgendwelche Fragen?

Ansonsten würde ich mal sagen:
Auf die Plätze!
Fertig!
Los!

Getagged und ein Blog-Award

Hui, was für ein Tag - heute wurde ich gleich zweimal getagged und habe einen Blog-Award verliehen bekommen!

Hier erstmal der Blog-Award "Liebster Blog" von Kate's Leselounge.


Dann wurde ich von Svenja von Book Thief getagged und werd jetzt ihre drei Fragen beantworten :)

1. Wieviele Seiten hat dein dickstes Buch?
Uff, da muss ich erstmal nachschauen - Moment!
Das scheint Stephen King mit "Arena" zu sein, der Schinken hat ganze 1.276 Seiten und ist (leider) auch noch ungelesen. Wird bei der Zahl sicherlich auch ein wenig dauern, bis ich den durchgelesen habe :D

2. Aus welchem Verlag besitzt du die meisten Bücher?
Das ist echt schwer zu beantworten, ohne jetzt jedes Buch einzelnd in die Hand zu nehmen. Aber ich schätze mal, dass es der cbj sein wird, da er sehr viele spannende Jugendbücher herausbringt. Ansonsten ist es recht gemischt.

3. Nimmst du ein Buch auch zweimal zur Hand? Wenn ja, welche Bücher hast du schon mehr als einmal gelesen?
Also ich habe definitiv die Harry Potter-Reihe mehrmals gelesen. Da hatte man zwischen dem erscheinen der einzelnen Bücher/Filme ja genug Zeit :D
Ansonsten "Sag mir, was du siehst" von Zoran Drvenkar. Das ist auch eins meiner absoluten Lieblingsbücher und wurde schon des öfteren gelesen. Aber meistens lese ich ein Buch nur einmal, wenn, dann höre ich mir gerne noch das Hörbuch an :)


Und zu guter letzt kommt der Tag mit den Fragen von der lieben Vanessa von Vanessas Welt der Bücher:

1.Wie lange brauchst du zum schreiben einer Rezension?
Leider bin ich da nicht ganz so flott... Wenn ich das Buch nicht so wirklich spannend fand, dann tu ich mich da leider doch etwas schwer. Ganz anders bei Büchern, von denen ich richtig begeistert bin, da geht es dann ruckizucki :). Aber alles in allem brauch ich so ungefähr 30 Minuten - manchmal auch etwas mehr ;)

2. Welches ist den Lieblingsbuch?
Das ist natürlich eine Frage, die gaaaaanz schwer zu beantworten ist :D. Aber dazu gehört auf jedenfall "Lucian" von Isabel Abedi und wie schon oben genannt "Sag mir, was du siehst" von Zoran Drvenkar. Ich glaube, das Genre nennt man Romantasy :)

3. Mit welchem Buch hat deine Sucht angefangen?
Meine Sucht hat sehr, sehr früh angefangen. Als ich ungefähr 7-8 Jahre alt war, hab ich ein Buch von den 5 Freunden geschenkt bekommen und es verschlungen! Da war natürlich schnell klar, dass ich auch die anderen Bücher lesen will und auch diese sehr schnell durchgehabt, danach kam dann "Hanni & Nanni", "Bille & Zottel" und die Sucht nach "Die drei ???" ist immer noch nicht gestillt. Wobei ich die lieber als Hörspiel habe :)

4. Was liest du zur Zeit?
Momentan lese ich "The Sign" von Julia Karr und bis jetzt gefällt es mir sehr gut.

5. Hast du gerade Ferien/Urlaub?
Ach, es könnte so einfach sein... Man könnte es wohl als eine Art unfreiwilligen Urlaub nennen, denn ich bin Momentan arbeitssuchend. Ich hoffe, die Situation wird sich bald bessern, denn schön ist es wirklich nicht und ich bin es noch nicht einmal 2 Wochen... Aber ich warte auf Ergebnisse von Bewerbungsgespräche und habe diesen Freitag noch eins - also Daumen drücken ;)



So, das war es von mir! Da ich anderen Bloggern damit nicht allzu auf die Nerven gehen will, darf sich jemand gerne  einen oder auch alle Tags und den Blog-Award "nehmen" :)
Ich selbst finde es mal eine ganz nette Abwechslung solange es nicht überhand nimmt ;)

Osterwichteln

Juhu, endlich konnte ich gestern mein Osterwichtel-Paket auspacken, dass nun schon knapp zwei Wochen bei mir zu Hause ist und ich seitdem sehnsüchtig angeschaut habe :)
Das ganze wurde Ende Januar von Jessi auf Books a week gestartet und nun war es soweit!




 Hier einmal der Inhalt - sieht auf jedenfall vielversprechend aus :)











Samstag, 7. April 2012

Ich lese gerade...

"Schatten des Dschungels" von Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek


"Zählen ein paar Menschenleben, wenn du die ganze Welt retten kannst?

Die Welt im Jahr 2025. Für die leidenschaftliche Naturschützerin Cat geht ein Traum in Erfüllung, als sie an einem Artenschutzprojekt im Regenwald von Guyana teilnehmen darf. Zumal auch Falk dabei ist, Cats große Liebe. In den Wäldern Guyanas erwartet Cat und Falk einer der letzten unberührten Lebensräumen der Erde, eine fremde, faszinierende Wildnis. Aber auch hier planen Konzerne bereits die rücksichtslose Zerstörung. Cat ist wütend und hilflos - bis Falk ihr gesteht, warum er wirklich in Guyana ist: Es gibt einen letzten, radikalen Weg, um die Vernichtung der Wälder aufzuhalten. Plötzlich steht Cat vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Soll sie bei Falks gefährlichen Plänen mitmachen oder muss sie ihn aufhalten?"

Sonntag, 1. April 2012

Buchstatistik März

Sooo, der März ist um und hier folgt nun auch meine Statistik. Auffällig ist, dass ich  mich im Gegensatz zu letztem Monat mit den Buchkäufen sehr zurück gehalten habe. Nun ja, als zukünftige Arbeitssuchende hat man eben nicht mehr allzu viel Geld, das man dafür ausgeben kann. Da heißt es sparen und genau überlegen, wofür ich mein Geld ausgebe. Hoffentlich ist es nur eine kurze Durststrecke, Bewerbungsgespräche sind schon zwei gelaufen und eins folgt noch - bescheid bekomme ich leider erst Mitte April :(

Aber nun zu meiner Statistik!!

Insgesamt habe ich mir 8 Bücher gekauft und eins habe ich bei Jessi von Books a week ertauscht, gewonnen habe ich diesen Monat leider nichts, aber mal schauen, was der April bringt :).
Ich habe 7 Bücher komplett durchgelesen und eins habe ich gerade angefangen, mein Monats-Highlight war definitiv Flames 'n' Roses von Kiersten White. Die 7 Bücher plus das angefangene Buch umfassen 2.182 Seiten, das macht durchschnittlich ca. 70 Seiten pro Tag. Im Gegensatz zum letzten Monat habe ich mich da um 20 Seiten gesteigert - das ist doch schon mal ein Erfolg, den man sieht :).
Für die Buchspar-Aktion gab es für Frieda insgesamt 19 Euro. Aber wie schon oben erwähnt, habe ich im März nicht wirklich viele Bücher gekauft.

Und was macht eure März-Statistik?

Jetzt kommt Google Indoor!

Google Streetview hat ja schon etliche auf die Barrikaden getrieben, aber der Weltkonzern scheint seine Lektionen zumindest in Deutschland nicht verstanden zu haben: jetzt kommt Google indoors, der Blick in die Wohnungen!

Das ARD-Morgenmagazin berichtete heute ausführlich darüber; hier die Fassung bei Youtube:




  April, April! Hierbei handelt es sich zum Glück um einen Aprilscherz oder würdet ihr eure Türen öffnen? ;)