Mittwoch, 16. September 2015

Buch-Zuwachs im August

Vielleicht hast du es schon unter anderem bei Facebook mitbekommen, dass ich im August umgezogen bin. Daher habe ich versucht, meinen Bücher-Zuwachs so klein wie möglich zu halten - nicht nur, was die gekauften Bücher angeht sondern auch die ausgeliehenen Bücher aus der Bücherhalle. Eingeschlichen haben sich zwei Gewinne + ein Handtuch & eine Nackenrolle, die es ebenfalls zu einem der Gewinne gab.
5 Bücher, ein Handtuch und eine Nackenrolle


"Dunkelrote Erde" von Eliot Schrefer aus dem Chicken House Verlag ist ein Gewinn und ein Wunschbuch. Der Klappentext klang sehr spannend und danach, dass es mir gefallen wird. Ich habe auch schon ein, zwei Seiten angefangen und war sofort von der Geschichte gefesselt.
Mit dazu gab es das Handtuch & die Nackenrolle, da es ein Gewinnspiel war, bei dem gefragt wurde, welches Buch man gerne mit ins Freibad nehmen möchte.

"Wie immer verbringt Sophie die Ferien bei ihrer Mutter im Kongo. Kaum ist die 14-Jährige in Kinshasa angekommen, kauft sie einem Straßenhändler ein niedliches Bonobo-Baby ab und nennt es Otto. Es ist krank und braucht unbedingt Fürsorge und Pflege. Dass ihre Mutter ihr deswegen Vorwürfe macht, ist schnell schon nicht mehr Sophies einziges Problem. Rebellen haben die Regierung gestürzt, das Land befindet sich im Krieg und die UN will alle Ausländer ausfliegen. Doch Tiere dürfen nicht mit. Weil ihre Mutter unterwegs ist, trifft Sophie eine folgenschwere Entscheidung: Sie bleibt. Denn sie kann Otto nicht verlassen. Eine gefahrvolle Odyssee beginnt."

"Die Jäger der Nacht" von Andrew Fukuda habe ich bei Thalia ziemlich günstig geshoppt. Eine interessante Dystopie, die es so gebunden wohl nicht mehr geben wird, zumindest habe ich auf der Verlagsseite den Titel nicht gefunden.

"Gene hat ein Geheimnis: Er ist ein Mensch. Das könnte ihn das Leben kosten, denn die Gesellschaft, in der er aufwächst, hat sich genetisch verändert. Die Bürger sehen aus wie Menschen, aber sie schwitzen nicht, verspüren keine Kälte und schlafen nie. Und sie töten normale Menschen wie Gene. Doch dann wird ausgerechnet Gene die Ehre zuteil, an der legendären Jagd teilzunehmen. Verfolgt werden dabei die letzten überlebenden Menschen, die unter einer Glaskuppel in der Savanne leben ..."

"Lost Girl" von Sangu Mandanna habe ich ebenfalls günstig bei Thalia geschossen.
Ein Mädchen, das geklont wird, um im Todesfalls durch den Klon ersetzt zu werden, weil die Eltern die Tochter so lieben. Das klingt in unser heutigen Zeit unmöglich und entgegen unserer Ethik und Moralvorstellungen und wahrscheinlich gerade deswegen wird es interessant und spannend sein.

"Amarras Eltern lieben ihre Tochter so sehr, dass sie eine Doppelgängerin erschaffen lassen. Sie wächst abgeschottet von der Außenwelt auf und hat nur eine Bestimmung: die echte Amarra im Todesfall zu ersetzen. Darum muss sie wissen, was Amarra weiß; essen, was Amarra isst; lesen, was Amarra liest. Und obwohl sie nur lieben darf, wen Amarra liebt, verliebt sie sich Sean, einen ihrer Betreuer - ein lebensgefährlicher Verstoß gegen die Spielregeln eines grausamen Experiments."

"LiebesBisschen" von Laura Seebacher gab es ebenfalls günstig bei Thalia. Eigentlich habe ich genug Kochbücher und auch Rezepte, aber bei dem Preis konnte ich nicht nein sagen :D
Aufgefallen ist mir das Buch auch schon als das Buch neu herausgekommen ist und auf einigen (Food-)Blogs vorgestellt wurde.
Ich freue mich jedenfalls, die Rezepte auszuprobieren und mich sowie meine Menschen im Umfeld (Arbeit, Familie, Freunde) kulinarisch zu verwöhnen :)









"Die Seiten der Welt - Nachtland" von Kai Meyer ist für mich ein besonderes Highlight, das ich für die Leserunde auf Lovelybooks gewonnen habe.
Vom ersten Band war ich total begeistert und wollte unbedingt wissen, wie es mit Furia und in Libripolis weitergeht. Umso mehr habe ich mich gefreut, ein Exemplar mein Eigen zu nennen und endlich anfangen zu können zu lesen.

"Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.
Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor.
Das phantastische Reich mit seinen uralten Bibliotheken und
Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert.
Von einem geheimen Ort aus, dem Sanktuarium, herrschen sie über
die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre
Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern
zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die
verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen
auf das größte Geheimnis der Bibliomantik."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen