Montag, 28. März 2016

#8 Montagsfrage


Jeden Montag stellt Buchfresserchen eine interessante Frage rund um das Thema "Buch", die es dann zu beantworten gilt. Diese Woche wird die Frage von Yvi's Blog gestellt:

Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von ca. 300 Seiten? War das schon mal anders?

Also, dass kommt immer auf's Buch drauf an. Bücher, deren Inhalt nicht allzu komplex und deren Schrift groß ist, kann ich ziemlich schnell durchlesen - so in ca. 3-4 Stunden. Dann gibt es natürlich Bücher, deren Inhalt komplexer sind und bei denen ich vielleicht mehr "nachdenken" muss und deren Schrift eventuell kleiner ist, da können es dann locker 8 bis 10 Lesestunden betragen.
An sich halte ich mich, wenn ich zum Lesen kommen, für eine schnelle Leserin, meine Mum ist allerdings noch schneller als ich :).
Letzte Woche habe ich die Reihe "Monunemt 14" angefangen und Band 1 und 2 haben mehr als 300 Seiten. Band 1 hatte ich innerhalb von 3 Stunden fertig, ebenso Band 2. Die Reihe ist aber auch so spannend, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es nun weitergeht :D

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr Schnellleser? Oder genießt ihr vielleicht mehr?

Montag, 7. März 2016

#7 Montagsfrage



Jeden Montag stellt Buchfresserchen eine interessante Frage rund um das Thema "Buch", die es dann zu beantworten gilt. Diese Woche wird die Frage von Red Sydney gestellt:

Bist du jemand, der seinen Buchbestand regelmäßig ausmistet, oder behältst du lieber alle deine Bücher?

Ja, ich miste regelmäßig aus. Gerade bei meinem Umzug letztes Jahr im Sommer habe ich gemerkt, dass ich sehr viele Bücher habe, die ich noch nicht gelesen haben und/oder die einfach nicht mehr in meine bevorzugten Genres gehören. Außerdem kennt ja auch jede Leseratte das berühmte Platzproblem - irgendwann findet man für neue Bücher kein unterkommen mehr. Es gibt natürlich immer noch genug Bücher, die ich nicht mehr missen möchte, aber mittlerweile kann ich mich von weniger "geliebten" Bücher recht gut trennen.