Donnerstag, 2. März 2017

März '17 - Leseausblick

Ganz neu soll es bei mir jetzt immer zum Anfang eines Monats einen Leseausblick für den Monat geben.
Hier stelle ich die Bücher vor, die ich gerne in diesem Monat lesen möchte - im Idealfall klappt das und ich habe mehr als die vorgestellten Bücher gelesen oder es klappt eben leider nicht, weil mich eine furchtbare Leseflaute heimgesucht hat.
So oder so, finde ich es aber eigentlich ganz nett, euch meine kommenden Bücher zu zeigen und mir damit auch einen kleinen Motivationsschub zu geben, es zu schaffen :)

Und vielleicht habt ihr ja das eine oder andere Buch schon gelesen und mögt mir sagen, wie ihr es fandet?


Zuallererst habe ich ein lachendes & weinendes Auge, weil ich insgesamt drei Reihen beende, aber natürlich möchte ich gerne wissen, wie die Geschichten ausgehen, daher müssen die Bücher ja gelesen werden.
Die erste Reihe ist von Colleen Houck "Schwur des Tigers - eine unsterbliche Liebe" und habe ich auch schon angefangen. Ein ganz schön dickes Ding, wobei das Buch nicht einmal 600 Seiten hat, und ich hoffe, dass ich es in den kommenden Ferien durchlesen werden. Lange habe ich darauf gewartet, dass der letzte Band erscheint und zum Glück habe ich ihn vor kurzem in der Bücherhalle bekommen

Als nächstes soll dann "Battle Island" von Peter Freund folgen, denn die Inhaltsangabe klang wahnsinnig spannend:
Louisa nimmt an einer Casting-Show teil und will mit dem Preisgeld ihrer Mutter eine Therapie finanzieren und sie so vor den sicheren Tod bewahren. Dafür muss sie einen Schatz auf einer, von der Außenwelt abgeschnittenen, Insel finden, aber da sie natürlich nicht die einzige ist die an der Casting-Show teilnimmt, ist der Konkurrenzdruck dementsprechend hoch und einigen ist jedes Mittel recht.
Klingt spannend oder? Und da ich von Peter Freund schon die "Laura"-Reihe gelesen habe & auch sehr begeistert war, freue ich mich schon jetzt auf dieses Schmankerl!


"Alles - worum es geht" von Janne Teller ist mit 144 Seiten eins meiner schmalsten Bücher diesen Monat. Aber das sagt ja zum Glück nichts über den Inhalt aus, denn dieser ist genau wie "Krieg" oder auch "Nichts" wieder ein sehr aktuelles und eindringliches Thema, das wieder zum Nachdenken anregt.

Der dritte und gleichzeitig auch der Abschluss-Band "Die Seiten der Welt - Blutbuch" von Kai Meyer ist letztes Jahr erschienen und gehört auch zu den Büchern, bei denen ich die Reihe beende. Die fantastische Welt um Furia und die Welt der Bibliomantik finden mit diesem Band ihr Ende und ich bin gespannt, ob die Welt der Bücher noch gerettet werden kann.


Auch "Extradunkel" von Gabrielle Zevin gehört zu den Reihen, die ich diesen Monat hoffentlich beende. Eine Welt in der Zukunft in der Schokolade illegal ist - klang für mich als Schokofan natürlich verlockend, hinzu kommt eine Prise Liebe und ein wenig Mafia und schon hat man einen spannden Jugendroman.

Als nächstes wird dann aber mit "Die Geheimnisse von Ravenstorm - Die verschwundenen Kinder" von Gillian Philip eine neue Kinderbuch-Reihe folgen. Nicht nur das Cover sieht sehr interessant aus, der Inhalt hat es mir ebenfalls angetan:
Molly kommt auf der Insel Ravenstorm an und hat gleich das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt. Nicht nur stehen im Haus merkwürdige Statuen rum sondern auch die Leute vor Ort verhalten sich merkwürdig. Als dann auch noch ihr Bruder Jack verschwindet kann sich niemand außer ihr und Arthur an ihn erinnern. Nun liegt es an ihnen, herauszufinden, was auf Ravenstorm vor sich geht und brauchen all ihren Mut und auch ein wenig echte Magie.
Und vielleicht ist das Buch ja etwas für meine Schüler - das muss ich natürlich prüfen ;)


Welches Buch könnte euch überzeugen?
Habt ihr euch vor März auch das einen oder andere Buch vorgenommen? Lasst es mich wissen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen